Hausverwaltung Barbara Dose

Ihr Ansprechpartner für WEG-, Miet & Sonder-/Teileigentumsverwaltung
aus Bad Schwalbach

 

 


Wenn Sie die Verwaltung Ihrer Immobilien in zuverlässige Hände abgeben wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Mehrfamilienhäuser, gewerblich genutzte Immobilien oder Eigentumswohnungen – wir verwalten Gebäude professionell und mit Transparenz. Unsere Arbeit basiert auf fundiertem Knowhow  und auf einer langjährigen Erfahrung rund um das Thema Immobilienverwaltung. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind in den folgenden Bereichen zu finden:

  • WEG- und Mietverwaltung
  • Gewerbeimmobilienverwaltung
  • Finanzielle Verwaltung
  • Betriebskostenabrechnungen
  • Unterstützung für Eigentümer während der Wohnungsprivatisierung / Neugründung von Wohnungseigentümergemeinschaften




Als Haus- oder Wohnungseigentümer erstellen wir Ihnen auf Anfrage auch rechtssichere Betriebskostenabrechnungen für Ihre Mieter. Gerne lassen wir Ihnen hierzu ein individuell angepasstes Angebot zukommen. Weitere Informationen finden Sie hier.


Aktuelles zum Mietrecht:

BGH, Urteil vom 24.07.2019 - VIII ZR 141/17

konkludente Kautionsabrechnung

 

Sachverhalt:
Die Mieter einer Wohnung hatten wegen behaupteter Mängel wie Feuchtigkeitserscheinungen, Schimmelbildung und Ameisenbefall für einen Zeitraum von etlichen Monaten die Miete in Höhe von 1.774,80 € gemindert. Das Mietverhältnis endete Ende Februar 2015 wegen außerordentlicher Kündigung der Mieter. Über die von den Mietern geleistete Barkaution in Höhe von 1.680,00 € hatte der Vermieter nicht ausdrücklich abgerechnet. Der Vermieter hat die Mieter auf Zahlung von etwa 6.000,00 € verklagt und u.a. folgende Positionen geltend gemacht: restliche Mietzahlungen, Kostenersatz für Renovierungsarbeiten, Nebenkostenforderungen. In der Berufungsinstanz hatten die Mieter mit der Barkaution die Aufrechnung gegen die Nebenkostenforderungen des Vermieters erklärt. In der entsprechenden Höhe wurde die Klage des Vermieters abgewiesen. Dagegen wendet sich der Vermieter mit seiner Revision.

 

 

Entscheidung:
Der BGH gibt dem Mieter Recht. Eine gewährte Barkaution wird grundsätzlich mit dem Zugang der Abrechnung beim Mieter zur Rückzahlung fällig. Denn nach erfolgter Abrechnung kann sich der Vermieter - ohne weitere Schritte ergreifen zu müssen - wegen seiner nunmehr bestimmten und bezifferten Ansprüche aus der Barkaution befriedigen. Darüber hinaus kann die Abrechnung auch durch schlüssiges Verhalten des Vermieters wirksam vorgenommen werden. So wenn der Vermieter mit einer oder mehreren eigenen aus dem beendeten Mietverhältnis stammenden Forderungen gegen den Kautionsrückzahlungsanspruch des Mieters aufrechnet. Eine konkludente Abrechnung liegt aber auch dann vor, wenn der Vermieter - wie im Streitfall - die ihm (seiner Auffassung nach) zustehenden Forderungen aus dem beendeten Mietverhältnis gegen den Mieter klageweise geltend macht, ohne durch einen Vorbehalt kenntlich zu machen, dass noch mit der Geltendmachung weiterer Forderungen zu rechnen ist. Macht der Vermieter allerdings - wie hier der Vermieter - von seiner Verwertungsbefugnis keinen Gebrauch, so dass der Kautionsrückzahlungsanspruch des Mieters nicht durch eine Aufrechnung des Vermieters erlischt, kann der Mieter - wie hier - seinerseits mit dem (fälligen) Kautionsrückzahlungsanspruch gegen die vom Vermieter erhobenen Forderungen aufrechnen.